Skip to main content

Unsere Entsafter von Phillips

Philips EntsafterPhilips Entsafter kamen in unseren Tests durchweg gut an. Ihre Qualität war immer ordentlich, genauso wie die Qualität des mit Ihnen gepressten Saftes. Besonders gut gefiel uns immer die Handhabung, auch wenn Sie in Sachen Handhabungs-Testsieger gegen den Entsafter von Braun verloren haben. In diesem Artikel, wie auch in unseren anderen Artikeln zu den jeweiligen Herstellern, finden Sie eine kurze Übersicht mit allen wichtigen Eigenschaften der Entsafter im Vergleich. Einen Vorteil haben Sie bei Philipps Entsaftern, genauso wie bei allen anderen Entsaftern bekannter Marken, auf jeden Fall: Eine bekannte und international tätige Firma wie Philipps kann sich keine schlechte Presse erlauben, weshalb der Kundenservice immer freundlich ist und einem schnell hilft. Außerdem bekommt man auch für ältere Geräte noch leicht ein passendes Ersatzteil, während die Suche nach einem solchen bei älteren Modellen von kleinen und relativ unbekannten Herstellern schnell schwierig wird.

 

Philips Entsafter HR1855/00

Philips HR1855/00

76,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis prüfen

Der Philips Entsafter HR1855/00 ist der Entsafter von Philipps für den kleineren Geldbeutel. Wenn Sie nur wenig Geld für Ihren Entsafter ausgeben möchten oder nicht vorhaben, diesen häufig zu nutzen, sondern eher gelegentlich von einem Glas frischen Saft profitieren möchten, dann sind Sie beim Philips Entsafter HR1855/00 genau richtig. Insgesamt ist es übrigens eher empfehlenswert, beim Kauf eines günstigen Produktes auf ein Gerät eines Markenherstellers wie Philipps zurückzugreifen, welches vielleicht nicht die beste Ausstattung bietet, aber trotzdem über eine hohe Qualität verfügt, als das Produkt eines unbekannten und sehr günstigen Herstellers zu verwenden. Unseren Erfahrungen nach gibt es bei solchen Produkten sehr häufig Probleme – nicht alle Entsafter haben es in unsere Testberichte geschafft, und wir können uns auch noch an einen günstigen Entsafter erinnern, wo der Saft wirklich überall aus dem Gerät herauskam, nur nicht aus der hierfür vorgesehenen Öffnung.

Doch zurück zum Entsafter von Philipps: Für günstiges Geld erhalten Sie einen hochwertigen Entsafter, welcher abgesehen von seiner relativ hohen Lautstärke kaum Nachteile aufwies. Ein weiteres Problem könnte der recht schwache Motor des Philips Entsafter HR1855/00 sein. Für einen Zentrifugen Entsafter ist dieser wirklich nicht gerade stark. Gerade bei hartem Gemüse stößt der Motor schnell mal an seine Grenzen. Dementsprechend ist die Effektivität dieses Entsafters bei hartem Gemüse oder allgemein bei allem, was aufgrund seiner festen Konsistenz schwieriger zu entsaften ist, leider nur gering. Ansonsten ist positiv hervorzuheben, dass Dank der großen Öffnung auch ganze Früchte verarbeitet werden können, ohne dass man diese erst kleinschneiden muss.

Ein letztes Problem des Philips Entsafter HR1855/00, welches vor allem im Vergleich zu anderen Entsaftern von Philips auffiel, war die geringe Größe des Saftbehälters. Dies ist natürlich durch den geringen Preis bedingt und eigentlich auch überhaupt kein Problem, meistens wird man eh nicht den ganzen Saftbehälter füllen oder man gießt zwischendurch einen Teil des Saftes in einen anderen Behälter, was auch kein großes Problem ist.

 

Philips Entsafter HR1869/01

Philips HR1869/01

118,89 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis prüfen

Vielleicht haben Sie ja schon bei unseren Entsafter Testsiegern vorbeigeschaut: Hier findet sich der Philips Entsafter HR1869/01 ebenfalls, und zwar als Testsieger im Bereich Preis-Leistungs-Verhältnis. Beim Philips Entsafter HR1869/01 handelt es sich einfach um ein tolles Produkt, welches trotz seines günstigen Preises in jeder Hinsicht überzeugen kann. Dies sehen auch die bisherigen Käufer des Philips Entsafter HR1869/01 genauso, denn uns sind in unserem Test vor allem die guten Rezensionen von bisherigen Käufern des Philips Entsafter HR1869/01 aufgefallen: Sie alle loben den Entsafter und als Kritik gibt es nur zu hören, dass es Philips bei diesem Entsafter mit den Superlativen etwas übertrieben hat. Eine Reinigung innerhalb von einer Minute – sorry, aber das kann nun wirklich nicht funktionieren.

Ansonsten wird im Vergleich zum günstigsten Entsafter von Philipps vor allem ein lohnenswerter Unterschied bemerkbar, welcher auch den etwas höheren Preis locker wettmacht: Der Motor, welcher statt 700 Watt über ganze 900 Watt verfügt. Bei diesen 200 Watt handelt es sich genau um die Grenze zwischen einem Motor, welcher noch nicht stark genug ist, und einem Motor, welcher gerade stark genug ist und dementsprechend wenig kostet, obwohl er vollkommen ausreichend ist. Mit 900 Watt macht auch hartes Gemüse keinerlei Probleme mehr, und alles funktioniert hervorragend.

Und auch wenn die Reinigung des Philips Entsafter HR1869/01 nicht ganz so schnell geht wie in der Werbung angepriesen: Sie geht trotzdem äußerst schnell und ohne Probleme von der Hand, vor allem dann, wenn man über eine Spülmaschine verfügt, denn alle Teile des Philips Entsafter HR1869/01 sind spülmaschinenfest. Als großen Vorteil sehen wir vor allem ein Sicherheitsmerkmal an: Der Philips Entsafter HR1869/01 schaltet sich selbst automatisch aus, wenn er zu heiß wird. Somit kommt es nicht zu Komplikationen, wenn der Motor nach einiger Zeit zu heiß wird, und man muss nicht besonders aufpassen, um den Motor vor Überhitzung zu schützen.

 

Philips Entsafter HR1871/10

Philips HR1871/10

164,99 € 219,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis prüfen

Die Philipps Entsafter haben wir hier in aufsteigender Reihenfolge aufgebaut: Somit ist der Philips HR1871/10 letztendlich wieder besser als sein Vorgänger in diesem Artikel, obwohl es sich bei diesem um den Preis-Leistungs-Testsieger handelte. Aber die Entsafter werden auch mit jedem Mal teurer. Besonders gut lassen sich die Unterschiede bei der Motorleistung ablesen: 700, 900 und jetzt 1000 Watt. Doch während man zwischen 700 und 900 Watt noch einen deutlichen Unterschied feststellen konnte, merkt man zwischen 900 und 1000 Watt nur noch einen geringen.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sind 1000 aber trotzdem noch besser, denn mit 900 Watt näht man ein wenig auf Kante. Sehr gut gefiel uns beim Philips HR1871/10 auch die Saftausbeute: Die Menge an gepresstem Saft aus einer bestimmten Anzahl an Früchten war hoch und der Trester trocken, was insgesamt für eine hohe Effektivität spricht. Ansonsten waren wir mit dem Philips HR1871/10 einfach rundum zufrieden, was auch an den Bewertungen erkennbar war: Diese waren fast durchgehend positiv, nur manchmal scheint es Probleme mit defekten Geräten gegeben zu haben. Aber wenn man dieses Pech hat, dann ist ein Umtausch auch nie ein Problem.

 

Philips Entsafter HR1874/70

Philips HR1874/70

96,99 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtNicht Verfügbar

Was ist das denn Bitteschön? Irgendwie fällt der Philips Entsafter HR1874/70 ein wenig aus dem Raster: Er bietet genauso wie sein Vorgänger 1000 Watt, als nicht mehr. Dafür ist aber die Einfüllöffnung nochmals etwas größer, sodass man noch weniger Aufwand mit dem Schneiden hat, was sowieso schon bei fast keinem Obst oder Gemüse mehr notwendig ist. Außerdem fällt der Zitruspressen-Aufsatz, welcher bereits im Lieferumfang enthalten ist, positiv auf. Dieser ist bei vielen anderen Entsaftern nicht dabei und muss erst nachbestellt werden. Zum einen kostet dies etwas Geld, zum anderen dauert es bis zur Lieferung auch etwas, was ärgerlich ist, wenn man gerade in diesem Moment einen Zitruspressen-Aufsatz benötigen würde. Praktisch ist außerdem die Vorreinigungs-Funktion.

Gerade wenn man nach dem Pressen etwas gewartet hat, wird die Reinigung aufgrund von festgesetzten und im Fall des längeren Wartens auch getrockneten Fruchtresten schwierig. Eine Vorreinigungsfunktion macht dies im Idealfall so einfach, dass man nur etwas Wasser über die einzelnen Teile laufen lassen muss und dann schon fast alles sauber ist. Dies funktionierte in unserem Test auch gut. Als Nachteil konnten wir nur feststellen, dass manche Kunden von undichten Geräten berichteten – wirklich keine schöne Vorstellung, wenn man sich denkt, wie bei diesen Käufern hinterher die Küche ausgesehen hat. Dies ist uns bei unserem Philips Entsafter HR1874/70 zum Glück erspart geblieben. Bei einem solchen Problem ist die Rückgabe aber nun wirklich kein Thema, und kein Hersteller würde es wagen, diese in einem solchen Fall zu verweigern. Erstrecht kein weltbekannter Hersteller wie Philips.

 

Philips Entsafter HR1921/20

Philips HR1921/20

157,99 € 219,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis prüfen

Toll, dass es zum Abschluss dieses Artikels nicht noch zu einem weiteren Ausreißer aus dem Prinzip kommt: Der Philips Entsafter HR1921/20 verfügt über 1.100 Watt Motorleistung. Durch diese 100 Watt extra mag der Komfort beim Entsaften etwas erhöht sein – aber einen wirklichen Unterschied spürt man nicht mehr. Wirklich praktisch beim Philips Entsafter HR1921/20 ist die Funktion, dass sich die Geschwindigkeit des Motors je nach zu pressendem Obst oder Gemüse in zwei Stufen einstellen lässt. Bei steigender Motorleistung ist dies auch notwendig, denn je höher die Geschwindigkeit wird, desto mehr Sauerstoff wird untergemischt, was zu einer schnellen Oxidation des Saftes führt und seine Qualität mindert, wenn man ihn nicht sofort trinkt. Beim zwei Stufen System ist dies aber kein Problem mehr: Hartes Gemüse ist mit der höheren Motorstufe schnell gepresst, weiches Obst behält seine hohe Qualität dank der niedrigen Stufe auch als Saft.

Ansonsten ist der Philips Entsafter HR1921/20 in allen Bereichen nochmals etwas besser als andere Entsafter von Philipps, aber besonders groß sind die Unterschiede ehrlich gesagt auch nicht mehr. Wer aber viel Wert auf Qualität und gute Leistung legt, der ist mit dem Philips Entsafter HR1921/20 am besten dran, sofern er denn auf einen Philips Entsafter besteht. Ansonsten würden wir empfehlen, auf der Suche nach besonders hochwertigen Entsaftern mal bei den Entsaftern von Gastroback oder bei unseren Slow Entsaftern vorbeizuschauen.