Skip to main content

Champion Entsafter

(4.5 / 5 bei 9 Stimmen)

425,00 € 448,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 17:37
Hersteller
Artikelgewicht11,7 kg
Leistung420 Watt
MaterialEdelstahl

Champion Entsafter im Test

Andere Hersteller treiben die Watt-Zahlen mit immer neuen Modellen nach oben und sinnieren über die Größe der Einfüllöffnung – nicht so der Champion Entsafter. Wenn Sie sich heutzutage einen Champion Entsafter kaufen und ihn mit einem 20 oder 30 Jahre alten Modell vergleichen könnten, werden Sie kaum Unterschiede feststellen können. Außer, die Besitzer haben es mit der Reinigung weniger genau genommen, dann hat der Entsafter Champion inzwischen vielleicht die Farbe einer Karotte angenommen.

 

Seit 1955 wird der Champion Entsafter MAR-220 hergestellt – und die verbaute Technik ist nahezu gleich geblieben. In jedem Fall ist der US-amerikanische Hersteller also von seinem Entsafter Champion überzeugt. In unserem Testbericht schauen wir uns das Gerät genauer an. Falls Sie keine Zeit mitgebracht haben, empfehlen wir Ihnen unseren Entsafter Vergleich an, in dem wir eine Kaufempfehlung für die besten Geräte aussprechen, die wir auf unserer Website vorgestellt haben. Dabei war meistens das Preis-Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend.

 

Schon gewusst? Der Champion Entsafter wird auch von „Dr.“ Norman Walker empfohlen, der sich Zeit seines Lebens von Rohkost und Gemüsesäften ernährt hat. Den Doktor haben wir in Klammern gesetzt, da Walker in seinen Büchern zwar steif und fest behauptet, ein Doktor zu sein, dafür aber jeder Nachweis fehlt. Auch sein Alter ist für viele Internetportale ein Mysterium: Häufig ist von 119 Jahren die Rede, dabei ist er „nur“ 99 Jahre alt geworden. Wie viel Anteil seine Ernährung daran hatte, müssen Sie selbst entscheiden. Ob Sie auch so alt werden, nur weil Sie einen Gemüse Entsafter verwenden? Das erfahren Sie nur im Selbstversuch.

 

Im Folgenden wollen wir uns von Walker ab- und dem Champion Entsafter zuwenden. Zunächst klären wir die wichtigsten Eckdaten der Saftpresse, bevor wir uns an die Bedienung und die Reinigung des Geräts machen. Ob der Entsafter ein Champion ist oder doch überschätzt wird, stellen wir abschließend in einem kurzen Fazit fest.

 

Produktdetails im Überblick

 

Im Zentrifugal-Entsafter macht das Obst und Gemüse mehr als 10.000 Umdrehungen pro Minute mit, der Champion Entsafter geht mit 1.400 Umdrehungen in den Schongang:

 

  • schonendes Entsaften mit 1.400 Umdrehungen pro Minute
  • Motorleistung von 420 Watt
  • kein integrierter Tresterbehälter

 

Beim Entsaftungs-Sieb, das im Bestellumfang enthalten ist, handelt es sich um ein Handsieb, das Sie verwenden können, um den Schaum abzuschöpfen, der bei der Verwendung der Fruchtpresse entstehen kann. Im Champion Entsafter selbst ist eine weitere Siebplatte untergebracht, die diese Aufgabe bereits verrichtet, das Handsieb ist lediglich als Unterstützung gedacht:

 

  • 1x Entsafter Champion MAR-220
  • 1x Entsaftungs-Sieb
  • 1x Homogenisier-Platte
  • 1x Einfüllstutzen
  • Bedienungsanleitung mit Rezeptideen

 

Vor- und Nachteile des Champion Entsafters

 

Vorteile:

  • langlebig – auch nach 10 Jahren noch einsatzfähig
  • vielfach einsetzbar – auch für Eiscreme, Sorbets oder Nussmuse
  • hohe Saftausbeute

 Nachteile:

  • kleine Einfüllöffnung – Vorschneiden häufig notwendig
  • vergleichsweise teuer

 

Bedienung

 

Im Gegensatz zu Zentrifugal-Entsaftern handelt es sich beim Champion Entsafter noch um eine echte Saftpresse, die Ihr Obst und Gemüse mit Hilfe rotierender Edelstahl-Klingen zerkleinert und um den begehrten Saft bringt. Infolgedessen erreicht der Entsafter zwar nur 1.400 Umdrehungen pro Minute – zum Vergleich: Gastroback Entsafter bringen es auf bis zu 13.000 Umdrehungen –, aber durch die schonende Prozedur bleiben alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe erhalten.

 

Mit dem Champion Entsafter können Sie Gemüse- und Fruchtsäfte, Eiscremes, Sorbets, Soßen und Baby- und Seniorennahrung herstellen. Blättern Sie in der Bedienungsanleitung einfach weiter nach hinten – dort finden Sie viele verschiedene Rezeptideen.

 

Spätestens beim Zusammenbau wird Ihnen auffallen, dass der Champion Entsafter keinen eigenen Tresterbehälter hat, wie Sie es vielleicht von anderen Entsaftern gewohnt sind. Natürlich sammelt sich trotzdem Trester an – irgendwo muss das ausgepresste Fruchtfleisch schließlich bleiben –, daher sollten Sie einen Teller oder einen Behälter bereitstellen, um den Trester aufzufangen. Unter den Auslaufstutzen sollten Sie einen weiteren Behälter platzieren, denn hier kommt der Saft heraus.

 

Gegen den Dauerbetrieb hat der Entsafter Champion nichts einzuwenden. Für den Motor sind 1.400 Umdrehungen keine große Sache, daher können Sie mit dem MAR-220 so viel Saft pressen wie Sie wollen. Bei Zentrifugal-Entsaftern ist ein Dauerbetrieb nicht möglich, da der Motor irgendwann überhitzen würde.

 

Bei den ersten Fruchtstücken, die Sie entsaften – Äpfel, Birnen und andere große Lebensmittel sollten Sie vor dem Einfüllen in kleine Stücke schneiden –, kann sich der Trester noch feucht anfühlen. In dem Fall sollten Sie den Trester ein zweites Mal entsaften, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Falls der Trester immer noch feucht oder sogar nass ist, sollten Sie die Ursache dafür finden. Vielleicht stopfen Sie die Lebensmittel zu eifrig in den Einfülltrichter oder das Sieb ist verstopft. Bei einem Champion Entsafter, der schon länger in Gebrauch ist, kann auch das Schneidwerk stumpf sein.

 

Reinigung

 

Die Reinigung geht beim Champion Entsafter schnell von der Hand, da Sie nur wenige Einzelteile auseinanderbauen müssen. Verwenden Sie höchstens lauwarmes – besser: kaltes – Wasser und etwas Spülmittel, um Verunreinigungen zu entfernen. Gerade auf dem Sieb sollten sich keine Rückstände finden lassen – wenn die feinen Poren verstopft sind, wirkt sich das verheerend auf die Saftausbeute aus. Nehmen Sie eine Reinigungsbürste zur Hand, dann geht die Reinigung leichter vonstatten.

 

In der Spülmaschine hat der Champion Entsafter nichts zu suchen. Hohe Temperaturen können die Saftpresse verformen, was dazu führen kann, dass das Gerät nicht mehr funktioniert oder Saft durch die freigewordenen Fugen austritt.

 

Das halten andere Kunden vom Champion Entsafter

 

Zwar sind bei unserem Partner-Shop erst wenige Bewertungen zum Champion Entsafter eingegangen, aber die meisten Kunden haben volle 5 Sterne begeben. Bei den beiden 1-Stern-Bewertungen wurde einmal bemängelt, dass der Trester noch nass wäre, die andere Kundin hatte nach einem halben Jahr mit einem defekten Motor zu kämpfen. Dem gegenüber steht ein Kunde, der den Champion Entsafter seit mehr als 10 Jahren in Betrieb hat – und der Motor arbeitet immer noch. Positiv wollen wir herausstellen, dass der Hersteller beim defekten Motor sofort für Ersatz gesorgt hat, auf die Bewertung hat sich das allerdings nicht ausgewirkt.

 

Ebenfalls bemerkenswert: Bei beiden negativen Rezensionen fanden sich gleich mehrere andere Kunden, die der Kritik heftig widersprachen. So gingen bei der Trester-Kritik einige davon aus, dass es sich vermutlich um ein Montagsgerät handelt. Das ist möglich – eine andere Erklärung ist eine fehlerhafte Bedienung des Geräts.

 

Fazit: Trägt seinen Namen zurecht

 

Der Champion Entsafter hat sich seinen Namen verdient – ein Gerät, das seit 1955 auf dem Markt ist und heute noch (fast) baugleich verkauft wird, muss einfach gut sein. Durch die schonende Arbeitsweise erhält der Champion Entsafter die Enzyme der Lebensmittel – das macht den Saft noch hochwertiger. Anscheinend hat der Hersteller den Preis vor kurzem nach oben korrigiert, das ist etwas frech, aber Qualität hat bekanntlich ihren Preis. Da sich immer mehr Menschen finden, die zu Hause eigene Säfte herstellen wollen, reagieren darauf auch die Hersteller.
Wenn Sie einen Entsafter kaufen wollen, der Sie eine lange Zeit begleitet, ist der Champion Entsafter eine prima Wahl. Schauen Sie sich auch unsere Entsafter Testsieger an, um zu erfahren, was andere Geräte leisten können – und für welchen Preis diese zu haben sind.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


425,00 € 448,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 17:37

425,00 € 448,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 17:37