Skip to main content

Green Star Elite

(4 / 5 bei 16 Stimmen)

528,99 € 544,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2017 22:55
Hersteller
Artikelgewicht11 Kg
Leistung200 Watt

Green Star im Entsafter Test

Der Name Green Star steht bereits seit Jahren für sehr hochwertige Entsafter, welche als Slow Entsafter eine hervorragende Saftqualität liefern. Das Modell wurde vom Hersteller mehrmals überarbeitet und ständig verbessert. Die hohe Kundenzufriedenheit sieht man beispielsweise bei den Bewertungen von Kunden, welche fast ausschließlich sehr zufrieden mit dem Gerät sind. Auch in unserem Entsafter Test konnte der Entsafter Green Star in vielen Kategorien punkten. Allerdings haben wir auch einen Nachteil gefunden, welcher die Bedienfreundlichkeit etwas einschränkt. Mehr dazu erfahren Sie im weiteren Testbericht sowie in unserem schnellen Vor- und Nachteile Überblick für alle, welche nicht die Zeit zum Lesen des gesamten Tests haben und schnell etwas über die wichtigsten Informationen erfahren möchten. 

 

Produktdetails im Überblick

 

Hinsichtlich der Produktdetails ist anzumerken, dass man kein zu großes Augenmerk auf die Leistung des Green Star Entsafters legen sollte. Diese ist bei einem Slow Entsafter immer gering und hat deshalb nicht viel zu bedeuten. Zentrifugen Entsafter verfügen immer über einen wesentlich stärkeren Motor als Slow Entsafter wie der Green Star, welche sie im Gegensatz zu den Slow Entsaftern aber auch benötigen.

 

  • 200 Watt Motorleistung
  • Entsaften mit der Twin Gear Technologie
  • kein Tresterbehälter
  • breiter Einfüllschacht

 

Lieferumfang

 

Der Lieferumfang gestaltet sich erfreulicherweise als sehr umfangreich. So ergeben sich viele Möglichkeiten zur Nutzung des Entsafters und die Bedienfreundlichkeit wird ebenfalls erhöht.

 

  • Green Star Entsafter
  • Stopfer aus Holz und Plastik
  • Zwei Entsaftungssiebe, fein und grob
  • Püriereinsatz
  • Glaskanne
  • Abtropfschale
  • Gebäckteig-Set
  • Bürste zum Reinigen des Siebes

 

Vor- und Nachteile des Green Star Entsafters

 

Vorteile:

  • sehr hohe Qualität des Saftes
  • im Vergleich zu anderen Slow Entsaftern ziemlich schnell
  • einfache Bedienung dank sehr guter Anleitung
  • große Zahl an nützlichem Zubehör
  • praktischer Tragegriff
  • gute Verarbeitung

 

Nachteile:

  • aufwendige Reinigung, da schwieriger Zusammenbau

 

Bedienung

 

Bevor man mit der Nutzung des Green Star Entsafters beginnen kann, muss man ihn erst mal zusammenbauen. In der Anleitung ist der Zusammenbau gut erklärt und dementsprechend nicht schwer zu verstehen. Aber schon schwierig durchzuführen, denn es handelt sich um wesentlich mehr Fummelei als bei anderen Entsaftern. Die Öffnung für Früchte und Gemüse fällt wiederum sehr positiv auf, da sie sehr groß ist und man deshalb kaum Gemüse oder Obst vor dem Pressen vorschneiden muss. Das eigentliche Entsaften läuft so ab: Zuerst werden Früchte und Gemüse zerkleinert, dann gemischt und erst im letzten Schritt tatsächlich gepresst. Dieser Vorgang geht erfreulich schnell und überzeugt vor allem wegen seiner Effektivität beim Pressen.

Der Trester ist außergewöhnlich trocken und dementsprechend die Ausbeute an Saft sehr hoch. Diese Ausbeute ist sogar noch mal höher, wenn man bedenkt, dass bei einem Zentrifugen Entsafter anders als bei einem Slow Entsafter immer Schaum entsteht. Da es sich beim Green Star Entsafter um einen Slow Entsafter handelt, hat man somit kein Problem mit Schaum und mehr Saft. Der Trester fällt nach dem Entsaften aus einer Öffnung heraus, man sollte daran denken, eine Schüssel bereit zu stellen. Ansonsten muss man hinterher alles sauber machen. Sehr praktisch ist übrigens auch der Griff, mit dem man den Green Star Entsafter sehr leicht von seinem jeweiligen Aufbewahrungsort zu einem Tisch tragen kann, um seinen Saft zu pressen. Die Qualität der Materialien und ihre Verarbeitung sind – dem ziemlich hohen Preis entsprechend – hervorragend.

 

Reinigung

 

Kommen wir nun zu einem Nachteil des Green Star Entsafters. Die Reinigung. An sich ist die Reinigung nicht besonders leicht, aber auch nicht besonders schwer. Beim Green Star Entsafter ist darauf zu achten, dass man direkt nach dem Pressen die Reinigung durchführt, da der Green Star Entsafter relativ verwinkelt ist und es schwierig sein dürfte, angetrocknete Reste von Früchten wieder zu entfernen. Ansonsten ist die Reinigung aber nicht besonders schwierig und problemlos durchzuführen. Das Problem ist nur, dass die Maschine hinterher auch wieder zusammengebaut werden muss. Dieser Zusammenbau gestaltet sich schwieriger als bei anderen Entsaftern und ist mit etwas Zeitaufwand verbunden. Wenn man den Green Star Entsafter täglich nutzt wird man dies nach einiger Zeit aber auch raushaben.

 

Erfahrung von Kunden

 

Wie bereits am Anfang des Tests angemerkt, sind die Käufer des Green Star Entsafters zum allergrößten Teil zufrieden. Tatsächlich haben wir in unseren Tests selten eine so große Masse an sehr zufriedenen Käufern bei einem Produkt gefunden. Der Green Star Entsafter kann bei bisherigen Käufern also auf jeden Fall punkten. Positive Eigenschaften wurden dem Entsafter viele zugesprochen. Sehr häufig wird die hohe Qualität des Saftes gelobt. Dank der schonenden Verarbeitung ist der Saft aus dem Green Star Entsafter auch tatsächlich sehr reich an Enzymen und Nährstoffen. Denn während des schonenden Pressens sind die Früchte weder einer hohen Temperatur ausgesetzt noch wird Sauerstoff untergewirbelt.

Als weiterer Vorteil wird die Vielzahl an Möglichkeiten neben dem eigentlichen Entsaften genannt. Beispielsweise ist mit dem Green Star Entsafter auch das Kneten von Teig und das Pürieren von Früchten für einen Smoothie möglich. Ein Nachteil des Green Star Entsafters ist, dass man ihn nicht mit allen Früchten benutzen kann. Sehr weiche Früchte lassen sich nicht so gut verarbeiten, vom Hersteller wird hiervon auch abgeraten. Bei den wenigen negativen Bewertungen wird häufig die Schwierigkeit des Zusammenbaus genannt, welche wir in unserem Test bereits bemängelt haben. Aus diesem Grund wird auch von vielen empfohlen, sofort eine etwas größere Menge Saft herzustellen, um sich nicht so oft den großen Aufwand zu machen.

 

Fazit

 

Die Nachteile des Green Star Entsafters halten sich sehr in Grenzen und sind nur in der aufwendigen Reinigung vorhanden. Ansonsten konnte der Green Star Entsafter aber in allen Punkten überzeugen. Gerade seine Saftqualität ist wirklich hervorragend und im Vergleich zu anderen Slow Entsaftern zeichnet er sich durch eine Schnelligkeit aus, welche auch die Herstellung von großen Mengen an Saft ermöglicht. Sehr gut haben uns auch die Verarbeitung des Gerätes und die Bedienfreundlichkeit gefallen, alles wirkt ordentlich verarbeitet und der Entsafter ist sehr stabil.

Die Verarbeitung aller Arten von Gemüse ist problemlos möglich, genauso wie die von allen Früchten, sofern es sich nicht um zu weiche Früchte handelt. Der etwas hohe Preis kann sich bei häufiger Benutzung dadurch wieder auszahlen, dass der Green Star Entsafter sehr effektiv arbeitet und äußerst viel Saft aus den Früchten holt. Praktisch ist auch die Vielzahl an Zubehör, welche einem die Bedienung des Green Star Entsafters erleichtert. Zum Abschluss dieses Entsafter Tests haben wir noch eine letzte positive Eigenschaft des Green Star Entsafters: Uns gefällt sein Design sehr gut und wir sind uns sicher, dass der Entsafter die Einrichtung fast jeder Küche verschönern kann.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


528,99 € 544,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2017 22:55

528,99 € 544,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2017 22:55