Skip to main content

Omega Entsafter 8226

(4.5 / 5 bei 41 Stimmen)

379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 17:37
Hersteller
Artikelgewicht6 Kg
Leistung200 Watt

Omega Entsafter im Test

Der Entsafter von Omega zählt zu den sogenannten Slow Entsaftern. Diese haben viele Vorteile und eigentlich nur einen Nachteil. Bei den zahlreichen Vorteilen sticht vor allem eines raus: Die Qualität des Saftes und die Menge an Saft, welche aus einer geringen Menge Obst gewonnen werden kann. Slow Entsafter arbeiten wesentlich gründlicher als normale Zentrifugen Entsafter und bekommen wirklich alles aus den Früchten heraus. Gleichzeitig ist die Qualität des Saftes durch das langsame und schonende Pressen sehr gut. Den gepressten Saft kann man auch länger aufbewahren, ohne das er oxidiert, da beim langsamen Pressen kaum Luft unter den Saft gewirbelt wird. Schaum entsteht somit auch nicht. Wer einen guten Entsafter sucht, der wird sehr schnell bei den Slow Entsaftern ankommen. Doch nun ihr einer Nachteil: Sie sind wesentlich teurer als Zentrifugen Entsafter. Als typischer Slow Entsafter schlug sich der Omega Entsafter in unserem Entsafter Test sehr gut.

Außerdem punktete der Omega Entsafter mit seinen vielen Möglichkeiten neben dem reinen Pressen von frischem Saft.

 

Produktdetails im Überblick

 

Bei den Produktdetails kann man eine Sache schon ganz klar sehen: Wie alle Slow Entsafter verfügt auch der Omega Entsafter nur über einen schwachen Entsafter und wenigen Umdrehungen pro Minute. Durch diese Verarbeitung wird der Saft sehr schonend gepresst, auch wenn dies etwas länger dauert.

 

  • 200 Watt Motorleistung
  • 80 Umdrehungen pro Minute
  • 5 Jahre Garantie
  • Gewicht: 7,2 kg
  • aus Edelstahl und Plastik gefertigt

 

Lieferumfang

 

Der Lieferumfang des Omega Entsafters ist sehr groß, was vor allem an den zahlreichen zusätzlichen Funktionen des Omega Entsafters liegt. Alle im Lieferumfang enthaltenen Teile wirkten in unserem Entsafter Test sehr hochwertig.

 

  • Omega Entsafter
  • Sieb- und Pürier Einsatz
  • Saftbehälter
  • Tresterbehälter
  • Spaghetti- und Fettuccine Aufsätze
  • Pürier-Aufsätze
  • Bürste zum Reinigen des Siebes
  • Bedienungsanleitung

 

Vor- und Nachteile

 

Vorteile:

  • sehr hohe Qualität des Saftes, lange Haltbarkeit des Saftes ohne Oxidation
  • sehr gute Verwertung des Obstes, der Trester ist außergewöhnlich trocken
  • wertige Verarbeitung, zum größten Teil aus Edelstahl
  • Edles Design
  • dank des schonenden Entsaftens bleiben viele Nährstoffe erhalten
  • viele Möglichkeiten dank großen Lieferumfangs

 

Nachteile:

  • fehlende Sicherheitsmerkmale: Auch ohne Deckel funktioniert die Presse, was gefährlich werden kann, wenn man nicht vorsichtig ist. Dementsprechend unbedingt von Kindern weghalten, da diese sich schnell verletzten können.

 

Bedienung

 

Bevor es ans Entsaften geht, steht wie bei jedem anderen Entsafter auch beim Omega Entsafter der Aufbau an. Erfreulicherweise geschieht dieser sehr schnell und leicht. Dank der wenigen Teile, welche zusammengebaut werden müssen und der Tatsache, dass diese auch noch sehr gut ineinander passen und problemlos ohne jegliche Übung schnell zusammengebaut werden können. So schnell haben wir wohl keinen Entsafter in unserem Test zusammenbauen können. Im nächsten Schritt geht es an das Entsaften an sich. Hierbei verfügt der Omega Entsafter über eine patentierte Technik, welche das Entsaften sehr effektiv macht.

Der Vorgang geschieht in insgesamt zwei Schritten. Zuerst wird der Saft grob gepresst und durch ein erstes Sieb mit großen Löchern gefiltert. Das restliche Fruchtfleisch, welches in diesem Stadium noch sehr trocken ist, wird dann noch mal ausgepresst und danach sehr fein gefiltert. Im Ergebnis erhält man eine große Menge an Saft von hervorragender Qualität. Da insgesamt nur 80 Umdrehungen pro Minute entstehen, wird der Saft sehr schonend behandelt und dank des Motors, welcher nicht stark arbeiten muss, auch nicht erhitzt. Wir waren vom Ergebnis wirklich überzeugt.

Dank der schonenden Verarbeitung bleiben auch sehr viele Nährstoffe im Saft enthalten. Für das schonende Entsaften braucht der Omega Entsafter zwar mehr Zeit als ein Zentrifugen Entsafter, diese kann man für eine solche Qualität des Saftes aber durchaus investieren, und es dauert auch nicht übertrieben lange. Bei Zentrifugen Entsaftern müssen Sie übrigens auch noch bedenken, dass diese häufig auskühlen müssen, da der stark arbeitende Motor sich schnell erhitzt. Dadurch muss man bei einem Zentrifugen Entsafter zum Entsaften großer Mengen immer wieder warten, was bei einem Slow Entsafter nicht der Fall ist. Der hinterher fast trockene Trester fällt einfach aus dem Omega Entsafter heraus in den bereits in Position gestellten, mitgelieferten Tresterbehälter.

Neben der sehr einfachen Herstellung von hochwertigem Saft kann man auch verschiedene andere Dinge mit dem Omega Entsafter herstellen, näheres dazu finden Sie in der Anleitung des Omega Entsafters. Unter anderem lassen sich dank der mitgelieferten Aufsätze Spaghetti- und Fettucine mit dem Omega Entsafter herstellen. Mit den Püree Einsätzen lassen sich auch Smoothies herstellen.

 

Reinigung

 

Bei der Reinigung eines Entsafters kommt es vor allem auf vier Dinge an: Die Menge an Resten, welche im Entsafter bleiben, die Menge an Einzelteilen, wie leicht sich alles erreichen lässt und wie lange der Ab- und Zusammenbau der Maschine funktioniert. Letzteres geht beim Omega Entsafter sehr schnell. An Resten bleibt leider etwas viel übrig, was aber kein Problem darstellt, wenn man direkt nach dem Pressen den Omega Entsafter säubert. An die einzelnen Teile kam man allerdings leicht mit einem Tuch oder einer Bürste heran, wenn durch fließendes Wasser nicht alle Reste am jeweiligen Bauteil weggingen. Entsprechend des leichten Zusammenbaus gibt es auch nicht viele Einzelteile, welche gereinigt werden müssen.

Letztendich ging die Reinigung des Omega Entsafters sehr schnell von der Hand. Man muss allerdings auch daran denken, dass statt einem Sieb immer zwei gereinigt werden müssen, damit der Omega Entsafter auch auf Dauer noch so gut läuft wie beim Ersten benutzen.

 

Meinung von Kunden

 

Die Bewertungen von Kunden sind fast ausschließlich positiv, aber nicht immer perfekt. Dies liegt an einer Sache, welche uns im Entsafter Test ebenfalls negativ aufgefallen ist: Die fehlende Sicherheit. Auch wenn man den Deckel noch nicht aufgesetzt hat, kann man mit dem Omega Entsafter bereits arbeiten. Somit kann man sich in einem unaufmerksamen Moment durchaus verletzen. Dies wäre mit fast allen anderen Entsaftern auf dem Markt nicht möglich, da diese nur dann funktionieren, wenn der Deckel aufgesetzt ist. Bei den meisten Entsaftern ist es nicht möglich, dass die Hand in das Gerät kommt und man sich dann verletzt.

Beim Omega Entsafter hingegen schon. Wenn man als Erwachsener aufpasst, ist diese fehlende Sicherheitseinrichtung meistens nicht weiter schlimm. Man muss jedoch sehr aufpassen, dass keine Kinder an die Maschine kommen, da diese sich sehr schnell verletzen könnten. Den Omega Entsafter also immer vor Kinderhänden geschützt aufbewahren. Ansonsten hatten manche Käufer Probleme mit defekten Geräten, welche sich aber in jedem Fall leicht ersetzen lassen. Häufig wurde die geringe Lautstärke des Entsafters gelobt, welche vor allem im Sinne der Rücksicht auf Mitmenschen wichtig ist.

 

Fazit

 

In unserem Entsafter Test konnte der Omega Entsafter vollends überzeugen. Man muss nur aufpassen, dass man sich aufgrund der fehlenden Sicherheitseinrichtung, welche eigentlich Standard ist, nicht verletzt. Ansonsten ist die Reinigung und Bedienbarkeit des Omega Entsafters aber hervorragend und die Qualität der Säfte, welche mit dem Omega Entsafter gepresst werden, sehr gut. Auch die Reinigung funktioniert schnell und einfach. Positiv sind auch die vielen zusätzlichen Möglichkeiten, welche sich mit dem Omega Entsafter verwirklichen lassen. Die Qualität des Entsafters kam in unserem Entsafter Test auch sehr gut an. Insgesamt können wir also sagen: Die Qualität des Omega Entsafters ist hervorragend und uns gefiel das Produkt im Entsafter Test sehr.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 17:37

379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 17:37