Skip to main content

Philips HR1874/70

(4 / 5 bei 91 Stimmen)

148,81 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 19:10
Hersteller
Artikelgewicht8 Kg
Fassungsvermögen2.5 Liter
Leistung1000 Watt
MaterialEdelstahl

Philips HR1874/70 im Entsafter Test

Jeder weiß, dass Obst und Gemüse gesund sind, aber wer hat an langen Arbeitstagen die Zeit, an Äpfel und Bananen zu denken oder abends aufwendige Speisen zu kredenzen? Mit dem Philips HR1874/70 können Sie Ihrem Körper morgens alle wichtigen Vitamine zukommen lassen – und das ohne in einen zeitlichen Engpass zu kommen. Geben Sie einfach alle Zutaten, die Ihnen schmecken, in den Obst Entsafter und genießen Sie Ihren Multi-Vitamin-Saft.

 

Im Test haben wir den Philips Entsafter unter die Lupe genommen und ihn mit anderen Entsaftern des namhaften Herstellers verglichen. So ist beim Philips HR1874/70 zum Beispiel ein Zitruspressen-Aufsatz im Bestellumfang enthalten – bei anderen Geräten müssen Sie die Obstpresse erst dazukaufen. Keine Zeit mitgebracht? Auch das ist kein Problem: Überfliegen Sie unseren Entsafter Vergleich, um sich den Testsieger im Preis-Leistungs-Verhältnis nach Hause zu holen.

 

Vermutlich würde es Stunden dauern und den Rahmen unseres Testberichts sprengen, wenn wir alle Produktkategorien aufzählen würden, die Philips bedient. Zu den aktuellsten Produkten gehören die Rasierserie von Philips, Staubsauger, Kopfhörer, Fritteusen, Luftreinigungs-Geräte und – wer hätte es gedacht? – Produkte für die Zungenreinigung. Philips ist überall zu Hause und hat deshalb im Fiskaljahr 2015 auch einen Umsatz von über 24,2 Milliarden Euro schaffen können. Das ist eine stattliche Summe – wenn wir also von einem „namhaften“ Hersteller sprechen, ist das fast schon eine Untertreibung, da Philips weltbekannt ist.

 

Trotzdem vertrauen wir nicht blind, sondern stellen den Philips HR1874/70 genauso auf den Prüfstand wie alle anderen Entsafter. Schließlich wollen wir, dass Sie uns vertrauen können und keinen Entsafter kaufen, der zwar zu einer großen Marke gehört, aber nichts taugt.

 

Produktdetails im Überblick

 

Wenn Sie Ihren eigenen Entsafter Testsieger küren wollen, sollten Sie über die wichtigsten Eckdaten Bescheid wissen. Beim Philips HR1874/70 lauten diese wie folgt:

 

  • Motorleistung von 1.000 Watt
  • 2 Geschwindigkeits-Einstellungen
  • 8 cm breite Einfüllöffnung
  • integrierter Fruchtfleisch-Behälter
  • Vorreinigungs-Funktion für Deckel und Mikro-Sieb
  • bis zu 2,5 Liter Saftausbeute, bevor der Trester-Behälter geleert werden muss

 

Eingangs haben wir bereits darauf hingewiesen, dass Sie mit dem Philips HR1874/70 auch einen praktischen Zitruspressen-Aufsatz erhalten. Mit diesem können Sie Früchte wie zum Beispiel Orangen verarbeiten, die eine Vielzahl von Bitterstoffen enthalten. Der vollständige Lieferumfang liest sich folgendermaßen:

 

  • 1x Philips HR1874/40 in Edelstahl-Optik
  • 1x Saftbehälter – damit Sie den frisch gepressten Saft servieren können
  • 1x Ausgießer-Aufsatz
  • 1x Zitruspressen-Aufsatz – zum Beispiel für Orangensäfte

 

Vor- und Nachteile des Philips HR1874/70

 Vorteile:

  • extragroße Einfüllöffnung (8 cm)
  • Zitruspressen-Aufsatz im Lieferumfang enthalten
  • Vorreinigungs-Funktion erleichtert die Reinigung

 Nachteile:

  • Kunden berichten teilweise von undichten Geräten

 

Bedienung

 

Nachdem Sie einen Platz für Ihren Philips HR1874/70 gefunden und die verschiedenen Bauteile montiert haben, können Sie Ihren ersten eigenen Saft herstellen. Dazu stehen zwei verschiedene Geschwindigkeits-Stufen zur Verfügung – die erste ist für weiche Zutaten geeignet, die zweite empfiehlt sich für widerstandsfähiges Obst und Gemüse. Achten Sie darauf, dass Sie den Entsafter höchstens 40 Sekunden einer Dauerbelastung aussetzen. Schließlich handelt es sich bei den Geräten der Avance-Serie um keine Profi Entsafter, die zum Beispiel in der Gastronomie eingesetzt werden. Wenn Sie mehr Zeit benötigen, sollten Sie den Philips HR1874/70 kurz ausschalten und abkühlen lassen. Bei Überhitzung schaltet sich das Gerät selbstständig aus – in dem Fall müssen Sie etwa 15 Minuten warten, bevor der Entsafter wieder einsatzfähig ist.

 

Orangen und andere Zitrusfrüchte enthalten viele Bitterstoffe, die einem den Saft-Genuss vermiesen können, wenn Sie die Früchte einfach in den Entsafter geben. Daher liefert Philips einen passgenauen Zitruspressen-Aufsatz mit – wenn Sie die zahlreichen Einzelteile zu einem stimmigen Gesamtbild zusammengebastelt haben, können Sie dem Philips HR1874/70 den Aufsatz überstülpen und eigene Orangensäfte herstellen.

 

Reinigung

 

Natürlich ist die Reinigung bei einem Gemüse Entsafter immer ein entscheidendes Kriterium. Schließlich verschwindet das Fruchtfleisch nicht im Obst-und-Gemüse-Nirwana, sondern im Gerät selbst. Beim Philips HR1874/70 sammelt sich der in einem integrierten Behälter, dessen Inhalt Sie einfach entsorgen oder anderweitig – zum Beispiel zum Backen – verwenden können. Bei qualitativ minderwertigen Entsaftern ist der Trester häufig noch feucht und kann ein zweites Mal zum Entsaften verwendet werden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

 

Einzelne Fruchtfleisch-Fasern können auch am Mikro-Sieb haften bleiben. Zwar können Sie die abnehmbaren Teile des Philips HR1874/70, zu denen auch das Sieb gehört, in die Spülmaschine geben, aber das ist nicht immer effektiv. Für eine wirksame Reinigung sollten Sie entweder eine Reinigungsbürste verwenden oder die Vorreinigungs-Funktion – auch PreClean genannt –  des  Philips HR1874/70 nutzen. Auf diese Weise füllt sich das Gerät mit Wasser und spült das Sieb sowie den Deckel vor. Natürlich ersetzt das nicht die Reinigung, diese wird aber enorm erleichtert.

 

Achten Sie bei der Reinigung in der Spülmaschine darauf, eine niedrige Temperatur zu wählen, da sich die Kunststoff-Teile bei hohen Temperaturen verformen können.

 

Das halten andere Kunden vom Philips HR1874/70

 

Andere Kunden bewerten den Philips HR1874/70 durchschnittlich mit 4,2 Sternen, wobei die meisten Bewertungen Gut bis Sehr gut ausfallen. Die positiven Rezensenten finden Gefallen an der Tatsache, dass der Philips HR1874/70 bei der Reinigung mithilft und ein Aufsatz enthalten ist, mit dem sich auch Zitrusfrüchte verarbeiten lassen.

 

Bei den negativen Rezensionen wird bemängelt, dass an den Fugen des Entsafters Wasser austreten soll. Beschwerden haben häufig Früchte getragen und Philips hat den unzufriedenen Kunden ein Ersatzgerät geliefert. Auch wird von manchen Kunden kritisiert, dass nach wenigen Monaten ein Motorschaden bestehen soll – zum Glück greift hier der Überhitzungs-Schutz automatisch ein, um einen Gerätebrand oder schlimmeres zu vermeiden. Diese Motorschäden sind häufig auf eine fehlerhafte Handhabung des Geräts zurückzuführen.

 

Fazit: Klasse Entsafter mit kleinen Schwächen

 

Mit dem Philips HR1874/70 holen Sie sich einen starken Entsafter nach Hause – die 1.000 Watt Motorleistung entziehen auch hartnäckigen Zutaten ihren Saft. Trotzdem reicht es nicht ganz zum Entsafter Testsieger, da manche Chargen des Philips HR1874/70 anscheinend nicht 100-prozentig dicht sind. In dem Fall können Sie sich aber jederzeit an den Hersteller wenden und bekommen ersatzweise ein neues Gerät geliefert.

 

Besonders gut gefallen haben uns die Vorreinigungs-Funktion und der Zitruspressen-Aufsatz. Klar: Den Aufsatz können Sie bei anderen Geräten einfach dazubestellen, aber viele Kunden werden sich ihren Entsafter kaufen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie es um die Verarbeitung von Orangen und Limetten bestellt ist. Dass beim Philips HR1874/70 ein geeigneter Aufsatz mitgeliefert wird, ist also ein klarer Pluspunkt. Glücklich werden Sie mit dem Entsafter allemal – wir sprechen also eine klare Kaufempfehlung aus.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


148,81 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 19:10

148,81 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. November 2017 19:10