Skip to main content

Weck Entsafter WSG 28E

(4 / 5 bei 83 Stimmen)

87,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2017 0:08
Hersteller
Artikelgewicht4,3 Kg
Leistung1500 Watt
MaterialEdelstahl

Weck Entsafter WSG 28E

Dampfentsafter sind eine beliebte Alternative zu den gängigen Zentrifugen- und Slow Entsaftern. Sie Punkten vor allem durch die große Menge an Saft, welche sich mit ihnen herstellen lassen. Außerdem wird der Saft während des Entsaftens mit einem Entsafter wie dem Weck Entsafter WSG 28E erhitzt, sodass er länger haltbar ist und aufbewahrt werden kann. Wegen der großen Menge, welche auf einen Schlag verarbeitet werden kann, sind Dampfentsafter wie der Weck Entsafter WSG 28E, vor allem bei Haushalten mit einem großen Garten sehr beliebt. Der gewonnene Saft kann zu den verschiedensten Dingen weiter verarbeitet werden, sehr beliebt ist beispielsweise die Herstellung von Apfelgelee. Frühere Entsafter wurden auf die Herdplatte gestellt, damit durch diese die Hitze entsteht, welche man benötigt, um das Wasser zum Verdampfen zu bringen. Moderne Exemplare wie der Weck Entsafter WSG 28E haben den Vorteil eines eingebauten Motors, welcher wesentlich effektiver funktioniert als die alten Modelle.

 

Produktdetails im Überblick

 

  • der Umfang des Entsafters beträgt 28 cm
  • aus gebürstetem Edelstahl
  • liefert 1500 Watt Leistung

 

Lieferumfang

 

Der Lieferumfang besteht nur aus dem Entsafter an sich, da im Gegensatz zu anderen Entsaftern keine zusätzlichen Teile benötigt werden. Eine Anleitung ist selbstverständlich auch vorhanden.

 

  • Weck Entsafter WSG 28E
  • Bedienungsanleitung

 

Vor- und Nachteile

 

Vorteile:

  • großes Fassungsvermögen von max. 4 kg
  • Entsaften geht schnell (im Vergleich zu anderen Dampfentsaftern)
  • kein Herd vonnöten, im Vergleich zu einem Elektroherd eigenständiges Erhitzen wesentlich effektiver
  • leichter Zusammenbau und leichte Reinigung, Teile sind für die Spülmaschine geeignet
  • hochwertiges und gut verarbeitetes Material, welches nicht rostet

 

Nachteile:

  • die Heizspirale verkalkt schnell
  • der Deckel schließt nicht ganz dicht

 

Bedienung

 

Der Aufbau des Weck Entsafters WSG 28E geht denkbar einfach. Schließlich ist es nicht nötig, die einzelnen Teile zusammenzubauen, da es sich nur um einen einzigen Topf aus Metall handelt. Nach dem Aufbauen des Entsafters muss Wasser zum Verdampfen in den unteren Teil des Gefäßes gegeben werden. In den oberen Behälter füllt man die Früchte. All dies geschieht sehr schnell, vor allem weil man nicht wie bei anderen Entsaftern nur über eine sehr kleine Öffnung verfügt. Sobald der Weck Entsafter WSG 28E angeschlossen ist erhitzt er sehr schnell. Natürlich darf man nicht vergessen, vorher den Deckel draufzumachen, ansonsten verschwindet der Wasserdampf sofort wieder. Positiv ist hier, dass der Deckel des Weck Entsafters WSG 28E durchsichtig ist. So kann man sein Pressgut anschauen und schauen, wie weit der „Pressvorgang“ fortgeschritten ist, ohne dass man den Deckel abnehmen und Dampf entweichen lassen muss.

Ein Nachteil ist, dass der Deckel nicht ganz perfekt abschließt und die Küche somit schnell voller Wasserdampf ist. Außerdem entweicht einiges an Energie in Form von heißem Wasserdampf. Anders als bei anderen Entsaftern, bei denen man ständig neue Früchte oder neues Gemüse einfüllen muss, kann man während des Pressvorgangs beim Weck Entsafter WSG 28E einfach weggehen und das Gerät seine Arbeit machen lassen. Der Saft sammelt sich im mittleren Teil des Entsafters an und kann dann über einen Schlauch in einen anderen Behälter gefüllt werden. Da der Saft sehr heiß ist, muss man hierbei vorsichtig sein, um sich nicht zu verbrennen.

 

Reinigung

 

Etwas anstrengend ist das Entfernen des entsafteten Tresters aus dem Weck Entsafter 28E, welches nicht wie bei anderen Entsaftern durch das einfache Leeren des Tresterbehälters geschieht. Die Reinigung an sich ist aber sehr leicht und der Entsafter auch für die Spülmaschine geeignet. Da kleine Teile anderer Entsafter, welche manchmal schwer zu reinigen sind, nicht vorhanden sind, geschieht die Reinigung schnell und einfach. Ein Problem des Weck Entsafters 28E ist das schnelle Verkalken der Heizspirale. Diese sollte deshalb in regelmäßigen Abständen mit einem Entkalker gereinigt werden. Ansonsten kann man über die Reinigung des Weck Entsafters WSG 28E aber nichts Negatives berichten, bei keinem anderen Entsafter geschieht diese so leicht.

 

Erfahrung von bisherigen Käufern

 

Die bisherigen Käufer des Weck Entsafters WSG 28E berichten größtenteils positiv über den Entsafter. Positiv wird vor allem die Dauer des Pressens mit dem Weck Entsafters WSG 28E im Vergleich zu anderen, älteren Dampfentsafters genannt. Hierbei erkennt man wirklich, wie gut die Heizspirale funktioniert. Insgesamt wurde auch die Bedienung des Weck Entsafters WSG 28E als sehr leicht beschrieben und die hochwertige Verarbeitung fiel ebenfalls positiv auf. Manche Kunden fanden das Material hingegen etwas dünn.

Des Weiteren wurde von manchen Käufern auch der Deckel bemängelt, welcher, wie wir in unserem Entsafter Test bereits herausgefunden haben, nicht richtig schließt. Manche fühlten sich hier gleich wie in einer Sauna, wenn sie den Weck Entsafter 28E einige Zeit alleine gelassen haben, ohne das Fenster zu öffnen. Gelegentlich gab es auch andere Probleme mit dem Produkt, unter anderem durch das schnelle Verkalken. Bei sehr schlechten Bewertungen, wo über diverse Probleme des Produktes berichtet wurde, scheint es sich wohl um defekte Geräte gehandelt zu haben. Schließlich sind diese Probleme bei uns sowie all den Käufern, welche mit dem Weck Entsafter WSG 28E zufrieden waren, nicht aufgetreten.

 

Fazit

 

Beim Weck Entsafter 28E handelt es sich um ein sehr hochwertiges Produkt, welches sehr gut funktioniert und im Vergleich zu älteren Dampfentsaftern sehr schnell entsaftet. Ein großer Vorteil eines Dampfentsafters wie dem Weck Entsafter 28E ist, dass man sehr leicht haltbaren Saft ohne die Verwendung von Konservierungsmitteln herstellen kann. Vielen gefällt auch der geringe Aufwand für eine große Menge an Saft. Die Reinigung geschieht sehr leicht, genauso wie der Aufbau. Man macht sich im Vergleich zu der Menge an Saft, welche man mit einmal Entsaften herstellt, wirklich fast keinen Aufwand. Im Vergleich mit anderen Entsaftern, bei denen vor allem die Reinigung häufig sehr aufwendig ausfällt, kann man hierüber nur positive Dinge berichten.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


87,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2017 0:08

87,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2017 0:08